Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich, Änderung

  1. Spect8.live ist ein Streaming-Dienst der vAudience GmbH, Friedrich Bergius Ring, 97076 Würzburg, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Toni Wagner – im Folgenden „Spect8.live“ genannt- auf denen Veranstalter – im Folgenden „Anbieter“ – Veranstaltungen einspeisen können, die von Nutzern über die Plattform angesehen werden können. Die folgenden Bedingungen regeln abschließend das Vertragsverhältnis zwischen Spect8.live und dem jeweiligen Anbieter.
  2. Diese Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Bedingungen der Anbieter werden nicht anerkannt, es sei denn, Spect8.live hat diesen im Einzelfall ausdrücklich zugestimmt.
  3. Sie gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  4. Spect8.live behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern. Spect8.live wird diesbezüglich spätestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Anbieter davon mitteilen und ihm diese übermitteln. Widerspricht der Anbieter den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung, dann gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. Widerspricht der Anbieter den geänderten Bedingungen fristgemäß, so ist Spect8.live berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten Nutzungsbedingungen in Kraft treten sollen oder zu den bisherigen Bedingungen fortzusetzen.
  5. Der Vertragsschluss findet ausschließlich in deutscher Sprache statt. Auf die Nutzungsbedingungen und auf die unter Bezug auf diese Nutzungsbedingungen geschlossenen Verträge findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. 
  6. Alle Preisangaben verstehen sich als Netto-Europreise zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

§ 2 Registrierung, Vertragsschluss

  1. Zur Inanspruchnahme der Leistungen von Spect8.live muss sich der Anbieter zunächst vollständig und wahrheitsgemäß auf der Plattform registrieren. Mit der vollständigen Registrierung auf der Plattform erhält der Anbieter eine E-Mail mit der Bestätigung der Erstellung des Zugangs. 
  2. Der Vertrag zwischen Spect8.live und dem Anbieter kommt dadurch zustande, dass der Anbieter bei dem Registrierungsvorgang diesen Nutzungsbedingungen zustimmt. 
  3. Der Anbieter ist verpflichtet, die Zugangsdaten und insbesondere sein Passwort ordnungsgemäß aufzubewahren, geheim zu halten und nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben.
  4. Der Anbieter verpflichtet sich, alle Änderungen der angegebenen Daten unverzüglich mitzuteilen.
  5. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages mit Spect8.live. Spect8.live kann ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung eines Anbieters ablehnen.

 

§ 3 Vertragsgegenstand

  1. Spect8.live stellt dem Anbieter zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt die vertraglich vereinbarten Leistungen zur Verfügung. 
  2. Der Umfang der von Spect8.live zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus dem Leistungsangebot unserer zugehörigen Webseiten zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. 
  3. Spect8.live darf sich, soweit nichts anderes vereinbart wurde, bei der Ausführung der Leistungen auch Dritter bedienen. Die Bereitstellungsfristen verlängern sich unbeschadet der Rechte von Spect8.live wegen Verzugs des Anbieters um den Zeitraum, in dem der jeweilige Vertragspartner seinen Verpflichtungen gegenüber Spect8.live nicht nachkommt.

 

§ 4 Sperrung

  1. Spect8.live kann das Konto eines Anbieters sperren, wenn dieser gegen die AGBs oder gegen geltendes Recht verstößt. 
  2. Spect8.live kann einen Anbieter insbesondere sperren, wenn dieser bei der Anmeldung falsche Angaben gemacht hat, gegen diese Bestimmungen verstößt, gegen Rechte Dritter verstößt, Leistungen von Spect8.live missbraucht oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt. 
  3. Für den Fall, dass der Anbieter keine geplanten, laufenden Veranstaltungen im System aktiv hat und/oder keine sonstigen kostenpflichtigen Inhalte online hat, darf Spect8.live den Anbieter auch ohne Grund sperren, wenn der Anbieter keine berechtigten Gegeninteressen hat. 
  4. Wenn das Konto des Anbieters von Spect8.live gesperrt wurde, ist der Anbieter nicht berechtigt, sich erneut anzumelden.

 

§ 5 Vertragsdauer, Gebühr, Kündigung

  1. Der Nutzungsvertrag für die Plattform gilt grundsätzlich unbefristet. 
  2. Die Nutzung der Dienste von Spect8.live ist grundsätzlich kostenlos. Live-Events/-Streams über Spect8.live sind immer zwingend kostenpflichtig für Zuschauer, so dass Spect8.live sich hierüber finanziert, siehe § 8. 
  3. Für sämtliche Zahlungen nutzt Spect8.live den Zahlungsdienstleister Stripe, betrieben durch die Stripe Inc., 165 Jesse St Ste 2, San Francisco, CA 94105.
  4. Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Ein außerordentlicher Kündigungsgrund ist insbesondere gegeben, wenn der Anbieter wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt.

 

§ 6 Leistungen von Spect8.live

  1. Spect8.live stellt den Anbietern unter https://spect8.live oder unter von  Spect8.live nach billigem Ermessen zu bestimmenden alternativen Plattformen und/oder Anwendungen – ohne dass es einen Rechtsanspruch auf weitere Applikationen gibt – ein Live-Streaming-Portal zur Verfügung, welches den Anbietern die Möglichkeit bietet, Veranstaltungen mittels Internet zu übertragen. 
  2. Spect8.live stellt Features-Sets zur Verfügung. Der Umfang der Features richtet sich nach dem jeweiligen Angebot/der jeweiligen Vereinbarung. 
  3. Voraussetzung für die Nutzung der Leistungen von Spect8.live sind ein beliebiges Endgerät (Tablet, Smartphone, PC), eine aktive Internetverbindung sowie ein gängiger Browser (nämlich:  Mozilla Firefox, Microsoft Edge, Google Chrome, Opera und/oder Safari; jeweils in der aktuellen Version) oder eine entsprechende plattformspezifische App.
  4. Spect8.live erstellt Tickets für die jeweilige Veranstaltung des Anbieters.
  5. Spect8.live prüft die GEMA Mitgliedschaft eines Anbieters.

 

§ 7 Pflichten des Anbieters

  1. Der Anbieter ist verpflichtet, die Leistungen von Spect8.live nur für die vertragsgemäßen Zwecke zu verwenden.
  2. Für das Erstellen einer Veranstaltung ist der Anbieter verpflichtet, einen „vAudience Sub-Account“ beim Zahlungsdienstleister Stripe anzulegen. Der Anbieter verpflichtet sich, die Angaben wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Erst wenn Spect8.live den Sub-Account vollständig validiert hat, kann der Anbieter seine Veranstaltung veröffentlichen.  
  3. Der Anbieter ist verpflichtet bei der Erstellung einer Veranstaltung eine Veranstaltungsdauer anzugeben. Der Anbieter kann zwischen den Optionen „kurz“ (30-60 Minuten Veranstaltungsdauer), „mittel“ (60-120 Minuten Veranstaltungsdauer) und „lang“ (über 120 Minuten Veranstaltungsdauer) wählen.
  4. Der Anbieter ist verpflichtet, die vereinbarte Veranstaltungsdauer im Minimum zu erfüllen. Für den Fall, dass ein Ausfall von mehr als 10 % (kumuliert pro Veranstaltung) passiert und dieser Ausfall im Risikobereich des Anbieters stattfindet, ist der Anbieter verpflichtet, die entsprechenden Tickets zurückzuerstatten. Spect8.live ist berechtigt, selbst entsprechenden Anträgen von Nutzern zuzustimmen. 
  5. Der Anbieter verpflichtet sich, die Veranstaltung ausschließlich über Spect8.live zu übertragen. Eine Übertragung der Veranstaltung auf anderen Plattformen ist dem Anbieter untersagt. Dies gilt auch in Bezug auf die Wiedergabe von aufgezeichneten Veranstaltungen.

 

§ 8 Ticketpreise, Auszahlung

  1. Der Anbieter legt einen Preis für das Ticket der jeweiligen Veranstaltung fest, wobei der Anbieter die von Spect8.live festgelegten Mindest- und Maximalpreise zu beachten hat. 
  2. Die von den Kunden getätigten Zahlungen für Ticketpreise erfolgen unmittelbar an den Zahlungsdienstleister Stripe.
  3. Spect8-live zieht von den jeweils pro Kunde gezahlten Ticketpreise die bei Einstellen der Veranstaltung vereinbarten Gebühren ein.  
  4. Der Restbetrag wird nach erfolgreicher vereinbarungsgemäßer Durchführung des Events innerhalb von 30 Tagen nach Ende der Veranstaltung auf den Stripe „vAudience Sub-Account“ des Anbieters ausgezahlt.

 

§ 9 Rücktritt/ Änderungen des Anbieters nach Verkaufsbeginn

  1. Tritt der Anbieter nach Beginn des Ticketverkaufs rechtmäßig zurück, wird dem Kunden der Ticketpreis durch den Zahlungsdienstleister Stripe zurückerstattet. Die bei Stripe anfallenden Kosten der Rückerstattung trägt der Anbieter.
  2. Findet eine erstellte Veranstaltung nach Beginn des Ticketverkaufes nicht statt ohne, dass der Anbieter rechtmäßig zurückgetreten ist, wird dem Kunden der Ticketpreis durch den Zahlungsdienstleister Stripe zurückerstattet. Die bei Stripe anfallenden Kosten der Rückerstattung trägt der Anbieter. Es fällt eine pauschale vom Anbieter an Spect8.live zu erstattende Bearbeitungspauschale in Höhe von 100 Euro an. Der Anbieter kann darlegen, dass er der Ausfall der Veranstaltung nicht in seiner Risikosphäre liegt und/oder bei Spect8.live  kein Auwand in dieser Höhe entstanden ist. 
  3. In Fällen der Ziff. 1 und Ziff. 2 ist Spect8.live berechtigt, den Account des Anbieters zu sperren. Spect8.live schaltet den Account des Anbieters im Fall der Ziff. 1 wieder frei, wenn der Anbieter die Kosten für die Rückerstattung erstattet. Im Falle der Ziff. 2 erfolgt keine Freischaltung des Accounts des Anbieters.
  4. Der Anbieter ist berechtigt, den Termin für eine Veranstaltung nach Beginn des Ticketverkaufes zu ändern. Dies gilt nur einmal pro Veranstaltung. Die Veranstaltung muss innerhalb eines Zeitraumes von sechs Wochen nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin durchgeführt werden. Hat der Anbieter den Veranstaltungstermin bereits einmal verschoben, ist eine weitere Verschiebung der Veranstaltung bei Spect8.live nicht mehr zulässig. Die Rückerstattung der Ticketpreise richtet sich nach Ziff. 1. Spect8.live ist bei einem zweiten Terminänderungsersuchen und/oder einer unberechtigten Absage und/oder bei einem verschuldeten Nichtstattfinden des Events außerdem dazu berechtigt, das Konto zu sperren.
  5. Der Anbieter kann inhaltliche Änderungen seiner Veranstaltung (z.B. Änderungen des angekündigten Rahmenprogrammes) vornehmen.  Nach Beginn des Ticketverkauf sind die Kunden berechtigt, eine Rückerstattung des gezahlten Ticketpreises über den Zahlungsdienstleister Stripe zu verlangen. Die bei Stripe anfallenden Kosten der Rückerstattung trägt der Anbieter.
  6. Unterschreitet der Anbieter die angegebene Veranstaltungsdauer nach §7 Nr. 3 um mehr als 10 % der angegebenen Minimaldauer, wird dem Kunden der gezahlte Ticketpreis zurückerstattet. Die Rückerstattung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe. Die bei Stripe anfallenden Kosten der Rückerstattung trägt der Anbieter.

 

§ 10 Rücktritt/ Widerruf des Kunden

Übt der Kunde sein Rücktrittsrecht oder Widerrufsrecht rechtmäßig aus, trägt der Anbieter keine Kosten für die Rückerstattung.

 

§ 11 Technische Voraussetzungen

Der Anbieter ist verpflichtet, für die ordnungsgemäße Nutzung entsprechender Hardware und Software sowie für eine ausreichende Internetverbindung zu sorgen. Die auf den Servern von Spect8.live eingehenden Streams müssen mindestens folgende Kriterien erfüllen: Full-HD (1920×1080) Videoauflösung, 25 Frames-Per-Second, Stereo Audio mit mindestens 44kHz.

 

§ 12 Verbotene Inhalte

Es dürfen keine Inhalte eingestellt werden, die 

a) gegen Rechte Dritter, insbesondere von Eigentums-, Urheber-, Namens-, Leistungsschutz- oder Markenrechte verstoßen.

b) die gewaltverherrlichender oder pornografischer Art sind oder sonst gegen Bestimmungen des Strafgesetzbuchs oder gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen.

c)  Viren, trojanische Pferde oder andere Programme enthalten, die geeignet sind, Daten oder Systeme zu schädigen, abzufangen oder zu löschen.

d) nach deutschem Recht nicht jugendfrei sind.

 

§ 13 Systemverfügbarkeit

  1. Spect8.live bietet eine Netzverfügbarkeit von 99 % im Jahresdurchschnitt. 
  2. Ausgenommen hiervon sind die Zeiten für Wartungs- und Pflegearbeiten durch Spect8.live, welche rechtzeitig (mindestens 2 Wochen) angekündigt werden. Der Anbieter ist in diesem Zusammenhang verpflichtet, einen Ansprechpartner zu benennen, der in diesen Fällen per E-Mail benachrichtigt wird.

 

§ 14 Gewährleistung und Haftung

  1. Der Anbieter verpflichtet sich, Mängel oder Schäden, die den Betrieb oder die Sicherheit des Dienstes stören könnten, unverzüglich zu melden. Hierbei soll der Anbieter alle Maßnahmen treffen, die eine Feststellung der Mängel oder Schäden und ihrer Ursachen ermöglichen oder deren Beseitigung erleichtern oder beschleunigen. 
  2. Ob ein Mangel vorliegt, richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Danach liegt ein Mangel insbesondere vor, wenn die Applikation die in der Leistungsbeschreibung angegebenen Funktionen nicht erfüllt oder in anderer Weise nicht funktionsgerecht arbeitet, so dass die Nutzung der Applikation unmöglich oder nur eingeschränkt möglich ist. 
  3. Spect8.live ist verpflichtet, Mängel an der Software unverzüglich zu beheben. Bei der Mängelbeseitigung wird sich Spect8.live bemühen, dass keine Unterbrechung der Nutzung auftritt. 
  4. Spect8.live haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. 
  5. Für sonstige Schäden haftet Spect8.live nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Anbieter regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflichten). 
  6. In den Fällen des Abs. 5 ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. 
  7. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Erfüllungsgehilfen von Spect8.live.

§ 15 Höhere Gewalt

Spect8.live ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere Pandemien, Epidemien und rechtmäßige Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben sowie behördliche Maßnahmen.

 

§ 16 Nutzungsrechte

  1. Die Anbieter räumen Spect8.live für die urheberrechtlich relevanten Werke des Live-Streams ein ausschließliches Nutzungsrecht zur bestimmungsgemäßen Verwendung nach diesen Nutzungsbedingungen ein. 
  2. Auch nach Beendigung des Live-Streams setzt sich das ausschließliche Nutzungsrecht von Sepct8.live an den urheberrechtlich relevanten Werken des Anbieters fort.
  3. Der Anbieter versichert, dass er die Rechte an den Werken hat und – falls Personen abgebildet sind – diese mit der Veröffentlichung einverstanden sind oder ein sonstiger Legitimationstatbestand vorliegt. 
  4. Die Anbieter gestattet Spect8.live insbesondere die Veröffentlichung zu Werbezwecken nach § 17 Nr. 2.

 

§ 17 Speicherung, Werbung, Verkauf, Download

  1. Spect8.live ist berechtigt, die gesamte Veranstaltung eines Anbieters unter anderem zu Beweissicherungszwecken für einen unbegrenzten Zeitraum zu speichern. 
  2. Spect8.live ist ausschließlich dazu berechtigt, Mitschnitte der Veranstaltung von bis zu 60 Sekunden als Werbematerial für eigene Zwecke zu verwenden. Spect8.live kann dem Anbieter die Mitschnitte für eigene Werbezwecke des Anbieters via Download zur Verfügung stellen, wenn der Anbieter eine Anfrage an Spect8.live unter Angabe des Verwendungsart der Mitschnitte stellt. Auf die Verwendung der von Spect8.live erstellten Mitschnitte durch den Anbieter zu Werbezwecken besteht kein Anspruch.
  3. Spect8.live ist berechtigt den gesamten Stream sowie einzelne Mitschnitte der Veranstaltung auf der Plattform zum Verkauf anzubieten. Ein Verkauf durch Spect8.live endet spätestens zwölf Monate nach dem Ende der Veranstaltung.

 

§ 18 Freistellung

  1. Der Anbieter stellt Spect8.live, dessen Angestellte, Beauftragte und Erfüllungsgehilfen von allen Ansprüchen oder Forderungen Dritter – einschließlich angemessener Kosten zur Rechtsverteidigung – frei, die aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag und angeblicher Verstöße gegen diese Vereinbarung oder der angeblichen Verletzung von Rechten Dritter entstehen. Spect8.live behält sich das Recht vor, die alleinige Verteidigung wahrzunehmen und jeden möglichen Streitfall, der zu einem Freistellungsanspruch gegen den Anbieter führen kann, allein zu übernehmen. Die Freistellungspflichten des jeweiligen Anbieters bleiben hiervon unberührt. Es bleibt im Ermessen von Spect8.live, ob er bei einer nicht offensichtlich unbegründeten Inanspruchnahme durch Dritte Ansprüche anerkennt oder nicht. Der Anbieter kann sich bei einer Akzeptanz eines solchen Anspruches durch Spect8.live nicht darauf berufen, dass ein solcher Anspruch nicht besteht. Es kann diese Möglichkeit jedoch abwenden, wenn er ausdrücklich die Haftung für das weitere Vorgehen übernimmt. 
  2. Spect8.live wird den Anbieter im Rahmen des gesetzlich Zulässigen unverzüglich informieren, wenn Dritte oder Behörden ihm gegenüber Ansprüche geltend machen oder Anhaltspunkte dafür bekannt werden, dass ein dem Anbieter zuzurechnender Verstoß gegen gesetzliche und/oder behördliche Vorschriften bzw. eine Verletzung von Rechten Dritter vorliegt. 
  3. Der Anbieter wird Spect8.live nach besten Kräften bei der Rechtsverteidigung unterstützen. Beruht die Spect8.live zur Last gelegte Rechtsverletzung darauf, dass vom Anbieter oder auf Veranlassung des Anbieters online zugänglich gemachte Daten, Gestaltungen und/oder sonstige Informationen Urheberrechte, Markenrechte und/oder andere gewerbliche Schutzrechte Dritter verletzen, so kann Spect8.live vom Anbieter verlangen, dass dieses neben den Kosten der angemessenen Rechtsverteidigung auch die Kosten für etwaige Schadensersatzbeträge übernimmt. 
  4. Spect8.live ist zur sofortigen Entfernung bzw. Deaktivierung des Angebots berechtigt, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass diese Rechte Dritter verletzen könnten. Anhaltspunkte für eine Rechtswidrigkeit und/oder eine Rechtsverletzung liegen insbesondere aber nicht ausschließlich dann vor, wenn Behörden und/oder sonstige Dritte Maßnahmen gleich welcher Art gegen Spect8.live und/oder den Anbieter ergreifen und diese Maßnahmen auf den Vorwurf einer Rechtswidrigkeit und/oder einer Rechtsverletzung stützen.

 

§ 19 Datensicherheit, Datenschutz

  1. Dem Anbieter ist bekannt und er willig darin ein, dass Spect8.live jederzeit zu Wartungs-, Vertragserfüllungs- und Pflegezwecken auf die Daten zugreifen kann. 
  2. Zur Registrierung wird der Anbieter nach personenbezogenen Daten gefragt. Diese Daten werden ordnungsgemäß gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der DS-GVO und des BDSG erhoben und verwendet. Der Umfang, der Zweck und die Art der Verwendung von personenbezogenen Daten ergehen aus der Datenschutzerklärung von Spect8.live. Der Anbieter sichert Spect8.live zu, dass er die Datenschutzbestimmungen von Spect8.live gelesen und verstanden hat.

 

§ 20 Schlussbestimmungen

  1. Sofern die Parteien Vollkaufleute sind, wird für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, die Stadt des Sitzes von Spect8.live als Gerichtsstand vereinbart. 
  2. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.

Stand: 28.07.2021